Derby bei Teutonia: SSV hielt (nur) 50 Minuten mit

10
Der Strafstoss von Marco Müller zum 1:0 (51.) brach am Sonntag den Widerstand des SSV im Derby.

Balken613-1024x2051

In der ersten Spielhälfte lieferte der SSV dem Tabellenzweiten Teutonia ein durchaus offenes Spiel. Nach der Beurlaubung von Sven Wagner zu Beginn der letzten Woche waren erstmals Patrick Bastian und Co Oliver Bass als Trainerteam auf der Bank.

elfmeter
Vor der Pause war Pascal Müller beim Stand von 0:0 mit einem Elfmeter gescheitert.

Der Favorit Teutonia benötigte nach der Halbzeit einen Elfmetertreffer, um sich wirkungsvoll in Szene setzen zu können und das Spiel dann auch rasch zu entscheiden. Innerhalb von zehn Minuten (55., 59. Pascal Müller, 64. Mario Müller) schraubten die Grünen das Ergebnis von 1:0 auf 4:0. Nochmals P. Müller und Sarac legten zum 5:0/6:0 nach.

Der SSV spielte in folgender Aufstellung

Mahn – Preuss, Dag, Bangnoi, Abdallah – D. Moschko (72. M.Moschko), Jakoplic (80. Khoshnaw) – Retzios (46. Tarkan Yüce), Ayadi, V. Yüce, Jakob.
Aimen Ayadi (SSV) musste in der 77. Min. mit Gelb-Rot vom Feld.

Der „Fussball-Woche“ war heute zu entnehmen, dass sich Offizielle des SSC Teutonia bei den Gästefans beschwerten, dass sie nicht die Gelegenheit genutzt hätten, am Kassenhäuschen Eintritt zu zahlen. Da laut FuWo aber von etwa 200 Spielbesuchern nur 60 Eintritt gezahlt hatten, kann es sich bei den 140 „Freibeutern“ nicht allein um SSVer gehandelt haben, das sind nämlich dreimal soviel, wie im letzten Heimspiel des SSV Eintritt gezahlt haben.
Waren doch die „Tritonen“ diesmal ohnehin nicht vollzählig, denn einige von uns hatten es vorgezogen, auf dem Friedhof am Grab von Erich Meier zu trauern, statt im Stadion Hakenfelde beim Spiel des SSV …

ssv fan2

Durch den nicht unbedingt erwarteten Punktgewinn von Grünau bei Hohen Neuendorf (0:0) ist nun der GBC der nächste Verfolger des SSV.
Es bleibt aber zunächst bei einem 8-Punkte-Abstand:

tab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.