SSV bleibt in der Landesliga (Update)

demirkaya124
Murat Demirkaya (links Marco Jakoplic) hatte gerade mit dem 1:2 den SSV wieder ins Spiel gebracht.

Balken613-1024x2051

Am Sonntag erlebten wir den Höhepunkt einer ansonsten eher von Tiefpunkten geprägten Saison: Die nach dem Verlust von acht Stammspielern im letzten Winter dezimierte und oft auch deprimierte Patchworktruppe des SSV rang am letzten Spieltag den Tabellenletzten Grünau mit 4:3 nieder und sicherte dem Verein den Klassenerhalt.
Wer gehofft hatte, dass die Grünauer, nachdem ihr Abstieg bereits feststand, sich im letzten Spiel gehenlassen würden, wurde unangenehm überrascht: Der Tabellenletzte kämpfte und lag bereits nach einer Viertelstunde 2:0 in Führung !
Doch ein sehenswertes Freistoßtor von Murat Demirkaya und zwei Abwehrunsicherheiten beim GBC halfen Spandau auf die Sprünge und die Rot-Weissen konnten das Ergebnis in der Folgeviertelstunde auf 3:2 umdrehen. Das brachte die Emotionen der Fans so richtig in Wallung, die ja schon letzte Woche beim SCC gesungen und gefeiert hatten und sich sicher waren, dass gegen Grünau alles klargemacht werden würde.
In Dramatik und Spannung stand die Begegnung übrigens dem WM-Länderspiel vom Vorabend nicht nach, nur dass in puncto Kondition, Technik und Spieltaktik die Unterschiede nicht zu übersehen waren. Nachdem sich die Tordifferenz des SSV zuletzt rapide verschlechtert hatte, hätte ein Unentschieden im Falle eines Italia-Sieges in Hohen Neuendorf zu wenig sein können, also stand das Spiel lange Zeit auf des Messers Schneide, bis Murat Demirkaya nach einem der vielen SSV-Konter nach 78 Minuten das 4:2 gelang. Zu diesem Zeitpunkt sickerte dann aber auch schon die Nachricht aus Hohen Neuendorf durch, dass die dortigen Blau-Weissen gegen Italia 5:0 vorn lagen. Somit konnte das Grünauer Anschlusstor zum 3:4 niemanden mehr aufregen.

demirkaya121

Die Wende im Spiel: Demirkayas Freistoss zum 1:2 in der 19. Minute.

demirkaya123

yuumlce223.jpg~original
Volkan Yüce (SSV) nutzte hier die Karambolage von Torhüter Schiller mit einem seiner Verteidiger …

yuumlce224

… und machte den Ausgleich zum 2:2 (34. Minute).

iliev322

20 Sekunden nach dem Wiederanpfiff diese Szene: Erneut rennt Maximilian Schiller aus seinem Tor …

iliev323

… diesmal dem ballführenden Daniel Iliev (SSV) entgegen, der lässt ihn aussteigen und trifft zum 3:2.

iliev327

Daniel Iliev, in seinem 2. Spiel für die Erste des SSV, er traf zum 3:2.

DSCI0158

Klassenerhalt am letzten Spieltag: Das musste gefeiert werden …

tab99

DSCI0162
Aimen Ayadi, der Pechvogel aus dem Friedenau-Spiel, läuft und lacht wieder …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *