Schwerer Start für den neuen SSV

IMG_0510
Samir Masri (SSV) stürzt hier nach einem Foul. Sein Team verlor in Britz, aber es stürzte nicht ab.

Balken3

So läutete Bernd Karkossa von der Fussball-Woche die neue Saison für die Rot-Weissen ein:
„Beim SSV sieht es richtig finster aus, wettbewerbsfähige Spieler fehlen, man darf gespannt sein, welche Mannschaft Trainer Suchanek ins erste Spiel bei Concordia Britz schicken wird. Bei dem Kader muss man sportlich mit dem Schlimmsten rechnen. Wenn sich hier nicht gewaltig etwas tut, ist der Abstieg kaum noch vermeidbar.“

Die SSV-Fangemeinde wusste also in etwa, was zu erwarten war, als sie sich heute auf den Weg ins 25 km entfernte Britz machte, an die dortige Buschkrugallee. Mit einer wesentlich stärkeren Besetzung war der SSV dort 2011 schon einmal mit 1:3 leer ausgegangen.
Heute nun verlor die neuformierte Truppe des SSV dort mit 0:4 und das muss angesichts der aktuellen Lage bei den Havelstädtern als repektables Ergebnis betrachtet werden.

Wie ist die Lage ? Der Spandauer SV geht einer völlig neu formierten Mannschaft in die neue Landesliga-Spielzeit. Vom Vorjahrsaufgebot haben alle den Verein verlassen. Die Hälfte des Kaders von (derzeit) 24 Spielern entstammt der Vorjahres-Zweiten des SSV (Kreisliga B), für die neue Saison wurde keine Zweite gemeldet. Die andere Hälfte ist momentan noch nicht spielberechtigt, gesperrt, im Urlaub oder anderweitig verhindert. Am Sonntag in Britz kamen gerade einmal 12 Spieler zusammen, der Zahl der Aktiven wird sich aber in den nächsten Wochen noch erhöhen.

IMG_0511
Frank Amponsah (links) und Rashid Mohamud (vorn im Bild) sind die kreativen Kräfte der neuen Mannschaft.

Beim 0:4 in Britz übernahm Feldspieler Osman Bilgic die Aufgaben des Torhüters, er war bester Mann im Team.
Trotz der 4 Gegentreffer konnte er mit guten Paraden weitere Gegentore verhindern.
Sicherlich gab es Eingewöhnungsprobleme, er hatte aber bisher noch in keinem Testspiel im Tor gestanden.
Der Stammkeeper der Vorjahrszweiten, Daniel Friedrich, hat sich kurzfristig entschieden, beim FC Spandau 06 ein neues, glückliches Leben zu beginnen.

Offensive Ansätze gab es beim SSV nicht viel zu sehen, eine echte Torchance hatten die Rot-Weissen nicht. Stürmer Christian Wagner musste verletzungsbedingt in der 75.Min. gegen Danny Tatli ausgewechselt werden.

(Für die Fotos geht unser Dank an „Manni“)

Der SSV trat mit folgenden Spielern an:

Osman Bilgic (Tor)
Alexander Albrecht
Cihan Kayalar
Rashid Mohamud
Frank Amponsah
Tarek Tatli
Samir Masri
Manuel Krüger
Mike Kaziukonis
Pascal Wernitz
Christian Wagner (ab 75. Danny Tatli)

bu1
Die Gastwirtschaft, die der Buschkrugallee in Britz den Namen gab (Foto: L. Idziak, 1966)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.