(Un)Vergessene Spiele

Aktuelles Ergebnis Qualifikationsrunde zum Berliner Pilsener Pokal:

SV Berliner Brauereien – Spandauer SV 0:4

 

 

(Un)Vergessene Spiele

 6. August 1976: FC Blau-Weiss Niederembt – Spandauer SV 1:3

1976 erlebte Deutschland einen fast unvergleichlichen Hitzesommer. Wochenlang gab es keine Niederschläge, die Temperaturen kletterten regelmäßig über 30 Grad.  (Zitat aus Archiv sueddeutsche.de)

Wie üblich beginnen die Pflichtspiele jeder Fussballsaison mit einer Pokalbegegnung. Heute war es das Qualifikationsspiel zum Berliner Pilsener Pokal, aber vor 35 Jahren war alles ein wenig anders, da war der SSV als Absteiger aus der 2. Bundesliga automatisch für die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals qualifiziert und musste, an einem Freitagnachmittag, in Elsdorf (Rheinland) antreten. Der gastgebende Verein aus Niederembt konnte wegen der DFB-Auflagen das Spiel nicht im eigenen Stadion austragen und war in den Nachbarort Elsdorf umgezogen.

www.deutschland-navigator.de/nrw/50189_elsdorf.html

Für den anreisenden Fan kein Nachteil, denn in Elsdorf war auch der Bahnhof, den ich nach über sieben Stunden Fahrt (ab Bahnhof Zoo 5Uhr56) glücklich und hungrig erreichte. Der in der Bahnhofswirtschaft angebotene „halve Hahn“ war leider ein Bier und kein halbes Hähnchen ! Aber ein Käsebrot konnte man bekommen …

Der Auftritt eines leibhaftigen Zweitligaabsteigers hatte 2.300 Zuschauer ins Stadion gelockt, darunter ich als wohl einziger Gästeanhänger (die Schulferien machten einen Freitagsausflug ins Rheinland möglich). Zum Spielverlauf kann ich selbst nicht mehr viel sagen, aber da hilft das Internet:

www.fussballdaten.de/dfb/1977/runde1/fcniederembt-spandau/

Fredy Schwarze hatte 3x getroffen und die in 38 Zweitligabegegnungen gewonnenen Erfahrungen halfen dem SSV, die ambitionierten Blau-Weißen aus der Amateurliga Mittelrhein aus dem DFB-Pokal zu werfen.

Wer die Mannschaftsaufstellungen studiert, wird doch auch den Namen von Frank Marczewski finden, der im Frühjahr 2010 noch einmal beim SSV den Nothelfer spielte:

www.taz.de/1/nord/bremen/artikel/?dig=2010/05/17/a0089&cHash=01f48e15cc/

 

Vor der 10stündigen Rückfahrt im „Ost-West-Express“ gab es in Aachen noch ein richtiges Abendessen, in der Stadt, wo der SSV wenige Monate zuvor eines der besten Auswärtsspiele gemacht hatte:

www.fussballdaten.de/zweiteliga/nord/1976/32/aachen-spandau/

 

 

 

 

2 comments for “(Un)Vergessene Spiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.